Richtig Bohren und die Verwendung von Dübeln

Inhaltsübersicht:

  • Welche Bohrmaschine sollte ich verwenden?
  • Welcher Bohrer wird wo benötigt?
  • Richtig bohren
  • Der passende Dübel
  • Dübel ordnungsgemäß verwenden
  • Dübel einsetzen

 

Die richtige Bohrmaschine

Bevor Du mit dem Bohren beginnst, ist es wichtig, dass du die richtige Bohrmaschine auswählst.

Für weichere Materialien wie Holz und Gipskartonplatten eignet sich ein herkömmlicher Akkubohrer.

Eine Schlagbohrmaschine solltest Du verwenden, wenn es sich bei dem Material um härtere Oberflächen wie Metall, Stein oder Beton handelt. Die meisten Schlagbohrmaschinen lassen es zu, den Schlag variabel ein- und auszustellen.

Verwende also für weichere Materialen eine Bohrmaschine ohne Schlag.

Vorteil: Das Bohrloch wird genauer und die Handhabung ist einfacher.

Solltest Du in Materialien wie soliden Stein oder Beton bohren, so verwende eine Bohrmaschine mit Schlagfunktion.

 

Welcher Bohrer wird wo benötigt?

Genauso wichtig wie die Auswahl der passenden Bohrmaschine ist die Wahl des richtigen Bohrers. Diese richtet sich in erster Linie nach dem zu bearbeitenden Material.

Metallbohrer

Für die Bearbeitung von Materialien wie Eisen, Messing, Aluminium und Kupfer solltest Du am besten Metallbohrer verwenden. Diese Bohrer bestehen aus einem besonderen Stahl und besitzen eine kegelförmig zulaufende Spitze.

Holzbohrer

Der große Vorteil eines Holzbohrers ist der, dass er eine Zentrierspitze besitzt. Hiermit fällt es Dir wesentlich leichter, den Bohrer optimal auszurichten. Zudem sind Holzbohrer präzise und ermöglichen das Bohren eines sauberen Lochs.

Falls du welche benötigst, hier geht es zu unseren Holzbohrern: Klicke hier

Steinbohrer

Solltest du Materialien wie z.B. Beton, massiven Stein oder Backstein bearbeiten wollen, ist die Verwendung eines Stein- bzw. Betonbohrers erforderlich. Diese Form des Bohrers ist auf die hohe Belastung während des Bohrvorgangs ausgelegt und erleichtert Dir deine Arbeit ungemein.

Richtig bohren

Zunächst ist es wichtig, genau auszumessen wo gebohrt werden soll und die Stelle der anschließenden Bohrung zu markieren, um präzise arbeiten zu können.

Beim Bohren in Wände musst Du Dir außerdem sicher sein, dass sich an der Stelle des späteren Bohrlochs keine Wasserleitungen oder Stromleitungen befinden, die Du beschädigen könntest.

Setze nun den Bohrer auf der markierten Stelle an. Beim Bohren ist es wichtig, eine geeignete Schutzbrille zu verwenden.

Nun bohrst Du ohne Schlag mit geringer Drehzahl in den Untergrund, sodass Du später einen stabilen Halt hast und nicht abrutschen kannst.

Anschließend verwendest du bei Bedarf die Schlagfunktion des Bohrers und bohrst das Loch bis zur gewünschten Tiefe fertig.

Wichtig: Halte die Bohrmaschine absolut gerade, um eine gerade Bohrung zu erhalten.

 

Der passende Dübel

Durch die Verwendung von Schrauben in Kombination mit Dübeln lässt sich eine starke Verbindung zwischen Wand und dem zu befestigenden Element herstellen.

Die gängigste Form des Dübels ist der sogenannte Spreizdübel. Gekennzeichnet sind diese durch ein „S“ auf der Verpackung.

 

Dübel richtig verwenden

Bei der Verwendung von Dübeln musst du darauf achten, dass das Bohrloch etwas Tiefer ist als die länge des Dübels. Dadurch kannst Du den Dübel so positionieren, dass er glatt mit der Wand abschließt.

  

Dübel einsetzen

Nachdem Du das gewünschte Loch gebohrt hast, solltest Du vorhandenen Staub grob aus dem Bohrloch herausblasen. Das sorgt dafür, dass Du den Dübel optimal im Bohrloch platzieren kannst. Anschließend platzierst Du den Dübel im Bohrloch, sollte das Einführen des Dübels schwer gehen, kannst du auch vorsichtig mit einem Hammer auf das Ende des Dübels klopfen, bis dieser glatt mit der Wand abschließt.

Anschließend ist der Dübel in der Lage, sich durch das Reindrehen einer Schraube in der Wand zu verankern. Dies sorgt für einen festen Halt der zu befestigenden Elemente. 

Solltest Du an einer Stelle in deinem Haus oder bei deinem Projekt bohren müssen, die schwer zugänglich ist, empfehlen wir Dir unseren ProfiBuild-Winkelbohrer. Dieser ermöglicht es Dir, auch auf engstem Raum präzise zu bohren.